senf transparent fat


Vorwärts

Gedanken, Ideen, Meinungen und Senf von Markus Tofalo

St.Gallen Westbahnhof: Was wird aus Bruggen?

Eine Überdeckung über dem alten Bahnhof

Der Bahnhof Bruggen soll ostwärts verschoben werden. Unmittelbar unterhalb des Bahnhofs Haggen liegend, verbindet er sich mit diesem zum neuen Westbahnhof von St.Gallen und bildet so das Herz des Quartiers mit dem Innovationspark. Das frei werdende Gelände beim alten Bahnhof Bruggen wäre frei für eine neue Nutzung. Mit einer Überdeckung wären 50 attraktive Wohnungen möglich.

Überdeckung Bahnhof St.Gallen-Bruggen

Bahnhof Bruggen
Bahnhof Bruggen: oben mit Überdeckung, unten heute (Bild: Google Earth, Montage oben: Markus Tofalo, Basis Google und ABC-System)

Als Anregung zur Überdeckung St.Fiden wurde ich auf ein interessantes Produkt aufmerksam gemacht: «ABC System», das steht für «Architectural Bridging Construction System». Der Hersteller verkauft es als «neuartige Bauweise, um bereits genutzten Boden, unzugängliches, brachliegendes oder immissionsreiches Gebiet wie Autobahnen, Bahnareale, Industrie und ähnliches durch Luftraumbebauung auf ästhetische, umweltfreundliche Weise mehrfach zu verwerten.» Und weiter: «Es vermittelt wirtschaftliche Lösungen in der Regional- und Stadtplanung und befriedigt auf rationelle Art Anforderungen breitester Kreise. Durch seine nach ökologischen Kriterien angelegten Grünflächen und die parkartige Gestaltung ist das ABC-System städtebaulich attraktiv und ermöglicht kostengünstiges, individuelles Wohnen inmitten von Städten. Mit dem ABC-System werden zweckbestimmte Bodenflächen sekundär genutzt und umgestaltet in eine Landschaft vielartiger Lebensräume.»

Liest sich gut. Mit dem «ABC-System» – ob es Ähnliches von anderen Anbietern gibt, habe ich nicht überprüft – liesse sich in St.Fiden sicher eine baulich einfachere Überdeckung realisieren, als mit meinem Vorschlag.

  • Das Dach wäre stützenfrei
  • Das Dach wäre voll bebaubar
  • Die Realisierung wäre ohne prov. Schienenumlegungen und somit ohne gravierende Störungen des Bahnbetriebs möglich.
  • Dieses System ist vergleichsweise kostengünstig.

Aber:

  • In St.Fiden wird eine andere Nutzung gewünscht, als jene, für das «ABC-System» gedacht ist.
  • Mit dem «ABC-System» kann 60m stützenfrei überdeckt werden. Der dadurch entstehende künstliche «Hügel» würde gegen 30 m hoch. Dies würde die vorhandene Topografie stark verändern.

Sicher, die Fundation wäre wohl einfacher, als jene meiner vorgeschlagenen Hochhäuser, welche während ihres Baus den Bahnverkehr doch stark beeinträchtigen würden.
Also: Wenn nicht für St.Fiden, kann das «ABC-System» vielleicht anderswo eingesetzt werden?

Terrassenhäuser über dem alten Bahnhof Bruggen

ueberdeckung bahnhof stgallen bruggen abc systemMit dem "ABC-System" können Autobahnen udn Gleise überdeckt werden. (Bild ABC System)


Ein geeigneter Anwendungsort wäre über dem alten Bahnhof St.Gallen-Bruggen, nachdem die Züge im neuen Westbahnhof halten. Auf beiden Seiten der Gleise wird mehrheitlich gewohnt. Eine Terrassensiedlung dazwischen, also über den Gleisen, würde also passen, obwohl ich lieber gemischt genutzte Zonen hätte. Doch auch Kleingewerbe könnte nordseitig im untersten Geschoss der «Terrasse» neben Velo- und Autoabstellplätzen Platz finden, zumal gerade zuunterst viel Fläche zur Verfügung stehen würde. Darüber wäre Platz für ca. 50 Wohneinheiten mit begrünten Aussenterrassen. Natürlich könnte die Einhausung auch länger sein.

ueberdeckung bahnhof stgallen bruggen situation

ueberdeckung bahnhof stgallen bruggen schnitt

Das Bahnhofsgebäude erhalten

In diesen Skizzen habe ich die «ABC-System»-Elemente einfach über das Bahnhofsareal gelegt. Indem man die Gleise auf einen üblichen Doppelspurabstand zusammenschiebt, würde genug Platz entstehen für die Fundation der Überdachung. Das in der Skizze fehlende Bahnhofsgebäude würde aber bei standarmässiger Anwendung des «ABC-Systems» im Weg sein. Auch ich möchte es aber gerne erhalten und einer öffentlichen Nutzung für das Quartier zuführen.

Mir geht es in diesem Artikel darum, aufzuzeigen, welche Möglichkeiten sich bieten und auf welchen man für Lösungen aufbauen könnte. Im Grundsatz ist eine Überdeckung möglich. Das «ABC-System» könnte, wenn es auch in einer Kurve einsetzbar ist, hiflreich sein. Es wird aber einiges an Detailarbeit in Zusammenhang mit dem Bahnhofsgebäude und den Anstössern südlich der Gleise anstehen.

 

Zusammenlegung der Bahnhöfe Bruggen und Haggen zum Westbahnhof

Überdeckung St.Fiden

Website von «ABC System»

 

Zurück

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedInShere with friends

Mitglied von

gruenliberale logo

Dies und Das

Unterstützen Sie mich!


Vielen Dank