senf transparent fat


Vorwärts

Gedanken, Ideen, Meinungen und Senf von Markus Tofalo

Baugesuch für Schibenertor-Garage abgewiesen

Kein Frefel am Ortsbild

schibenertor Parkgarage St.Gallen Projekt Visualisierung

Mit Erleichterung habe ich den Entscheid der Baukommission der Stadt St.Gallen aufgenommen, dass sie das Baugesuch für die Parkgarage Schibenertor abgewiesen hat.

 

Eine Garage im Bereich Marktplatz war schon länger ein Thema. Im Rahmen des Komitees «Vernünftiger Marktplatz» habe ich mich von Beginn an gegen dieses Projekt eingesetzt. Massgeblich zu diesem Eintscheid beigetragen haben dürften unsere Visualisierungen, welche gemäss effektiven Eingabeplänen erstellt wurden und deren Aussage sich daher durch die Bauherrschaft nicht entkräften liessen.

Die Baukommission begründet denn ihren Entscheid auch mit der Beeinträchtigung der Altstadt, als auch des geschützten Ortsbildes durch dieses Bauvorhaben. Wörtlich steht in der Mitteiling der Stadtverwaltung: «Die Lage zwischen Altstadt und dem geschützten Ortsbild Poststrasse verlangt eine höchste städtebauliche und architektonische Qualität für alle baulichen Eingriffe. Mit dem Wegfall der Platanen sowie der Erstellung der Betonmauern, welche als Absturzsicherung nötig wären, würde für viele Jahrzehnte eine zu starke räumliche Trennung geschaffen, welche einen angemessenen städtebaulichen Übergang und den Durchfluss von allen Seiten verhindern würde. Gleichzeitig würden die fünf Fahrspuren zusammen mit dem innenliegenden Einfahrtsbauwerk als eine überdimensionale Strassenfläche wahrgenommen. Selbst eine Neubepflanzung, welche durch die baulichen Gegebenheiten stark eingeschränkt wäre, würde daran nichts zu ändern vermögen.»
Sicherlich hätten auch andere Gründe dagegen gesprochen, z.B. dass weitere Parpklätze dem Ziel der vom Volk angenommenen «Städteinitiative» widerspricht.

Die Investoren könnten den Entscheid noch anfechten, doch die Baubewilligungskommission geht gemäss St.Galler Tagblatt  davon aus, «dass sich an diesem Ort kein bewilligungsfähiges Projekt realisieren lässt.»

Um den Ortsbildschutz ging es auch mir. Ich sehe eine Zunahme des individuellen motorisierten Verkehrs in der Stadt durchaus als problematisch und nicht wünschenwert, bin aber nicht für dessen Verbannung. Ich verweise an meinen Artikel «Mobilitätsinitative nicht umsetzbar». Doch der Schibenetroplatz ist der falsche Ort, einerseits aus oben erwähnten Gründen, andererseits verträgt sich die Einfahrt an diesem Ort auch verkehrstechnisch nicht. Diese Meinung teilen auch VCS und Appenzeller Bahn und wahrscheinlich auch die VBSG, die aber sich aber aus politischen Gründen nicht äussern konnte.

Der Schibenertorplatz hat Potential

Rambla Schibenertor St.Gallen Biergarten

Dass dieser Platz trotz starkem Verkehrsaufkommen eine hohe Aufenthaltsqualität hat, zeigen die vollen Strassencafés "News", "Süd", "Seeger" und "Kränzlin". Und: Warum soll der Schatten dieser schönen Bäume nicht darunter weilenden Menschen dienen satt Autos? Ich verweise auf die Idee einer Rambla (Bild oben) oder – etwas weitergehender – jene einer Piazza an diesem Ort (Bild unten).

piazza Schibenertor St.Gallen

 Links

Zur Mitteilung der Stadtverwaltung

Artikel aus dem St.Galler Tagblatt

Chronologie der Arbeit des Komitees «Vernünftiger Martkplatz» gegen die Parkgarage Schibenertor

Der Schibenertorplatz könnte auch anders gestaltet werden.

Facebook-Auftritt Komitee "Vernünftiger Marktplatz"

Kommentar von David Gazde im Tagblatt: "Stadtrat muss Wort halten"

Chronologie der Parkgarage Schibenertor auf "Kurzverbloggt" von Marcel Baur

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedInShere with friends

Mitglied von

gruenliberale logo

Dies und Das

Unterstützen Sie mich!


Vielen Dank