senf transparent fat


Vorwärts

Gedanken, Ideen, Meinungen und Senf von Markus Tofalo

Konzerte in St.Gallen?

Neben dem CASINO Herisau steht das PENTORAMA Amriswil immer öfter in den Agenden von grossen Schweizer und internationalen Musikacts. St.Gallen ist darin selten zu finden. Warum? Offensichtlich liegt es an fehlenden Hallen oder Sälen.
Auch Vereinen, Theatergruppen und anderen Kulturschaffenden fehlen Raüme für ihre Veranstaltungen. Für sie ist zudem wichtig, dass sie sich neben den Eintrittstickets auch über den Konsum von Essen und Getränken finanzieren können.

OLMA-Hallen? Sie sind für Veranstalter zu teuer und wenig geeignet. Zudem besteht ein Gastronomievertrag, welcher die Bewirtschaftung auf eigene Rechnung verhindert.

GRABENHALLE? Zu klein oder zu gebunden an einen "Hausherrn". Die Freiheiten sind auch hier eingeschränkt.

LOKREMISE? Nicht zu kriegen.

KREUZBLEICHE-Hallen? Stehen nicht zur Verfügung, obwohl sie in der Abstimmungsbotschaft ursprünglich auch als Eventlocation angepriesen wurden.

REITHALLE? Ungeeignet wegen des Bodens. Zudem steht auch sie nicht mehr zur Verfügung,

PALACE? siehe GRABENHALLE

Jede Halle in der Stadt wurde dem Volk vor der Abstimmung, um wohl mehr Ja-Stimmen zu erhalten, als möglicher Ort für Konzerte genannt: auch das ATHLETIK ZENTRUM, sogar das Stadion. Trotzdem finden darin keine statt. So müssen St.Galler halt auch weiterhin und wohl noch für längere Zeit aufs Land fahren, wenn sie in der Nähe Konzerte geniessen möchten.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedInShere with friends

Mitglied von

gruenliberale logo

Dies und Das

Unterstützen Sie mich!


Vielen Dank