sip-logoSelica Internet Publikationen

Florian Rexer

Mord unter dem Christbaum – im Sommer

Florian Rexer als "Der Götti"

Bei Florian Rexer ist in diesen Monaten Ruhe eingekehrt. Der Spezialist für Unterhaltung, Firmenevents und auch Weihnachtsfeiern bereitet sich auf die kommende Saison vor. Über den Mann liest man mal als Regisseur, als Schauspieler, Theatermacher und -leiter, mal als Comedian oder auch als Gastgeber von Dinnerevents. Was oder wer Florian Rexer eigentlich wirklich ist, konnte auch im Gespräch mit ihm nicht herausgefunden werden. Rexer ist einfach ein Entertainment-Multitalent.

Flroain rexer als "Der Götti" auf dem Albulapass

«O Tannenbaum» bei 25 Grad im Schatten. Wer tut sich das an? Und dabei ist das «Sommerloch» noch weit entfernt. Üblicherweise erscheinen erst dann jeweils Artikel über Weihnachten oder andere an den Haaren herbei gezogene Themen. Für FLORIAN REXER ist es tatsächlich schon Weihnachten – zumindest wenn er am aktuellen Weihnachtskrimi schreibt. Dieser wird dann im Advent als Dinnerevent aufgeführt werden.

2015 gewann REXER den «Swiss Comedy Award», den 1. Jurypreis und 2. Publikumspreis. 2018 ist er Preisträger des «Amriswiler Kulturpreises». Er gehört laut dem LEADER MAGAZIN zu den 100 wichtigsten Ostschweizer Persönlichkeiten. Und er steht zum 5. Mal in Folge im «Who-is-who» im Thurgau. FLORIAN REXER bezeichnet sich selbst als «Fachmann der Unterhaltung». Und tatsächlich hat er schon alles durchlaufen, was man in seiner Branche, dem Bereich der Unterhaltungskunst, alles erleben und erfahren kann: Bühnenschauspieler, Regisseur, Eventchef bei den ROBINSON CLUBs von Spanien bis Zürs im Lechtal, Opernproduktionsleiter, Festspielgründer, Comedian, Moderator, Radiosprecher und Coach für Unterhaltungsprofis und Nachrichtensprecher.

Als klassischer Theaterschauspieler mit staatlich anerkanntem Diplom bespielte er Bühnen im In- und Ausland. Sein Debüt gab er am renommierten Pariser THEATRE DÉJAZET. Es folgten Engagements in Hannover, Stuttgart und schliesslich am «BE», dem Berliner Ensemble, wo schon Brecht seine «Dreigroschenoper» uraufgeführt hat.
REXER war ein Beruf nicht genug, so ging er zum Studium als Regisseur statt auf erst einmal als Assistent zurück vor die Bühne. Er assistierte fast zehn Jahre, darunter Persönlichkeiten wie CLAUS PEYMANN, KLAUS MARIA BRANDAUER oder LUC BONDY. Bis FLORIAN REXER seine erste Inszenierung herausbrachte, welche gleich zweimal ausverkauft verlängert worden ist: «Shakespeares sämtliche Werke – leicht gekürzt» am THEATER ST.GALLEN 2007. Damit gab sich der vielseitige Schwabe nicht zufrieden.

Er gründete 2010 die Agentur DINNEREVENTS.CH. Dabei konzentrierte er sich auf Theateraufführungen an Live-Spielorten. Authentisch sollte es sein, erlebbar. Das war sein Traum. So entstand im WASSERSCHLOSS HAGENWIL das erste «Gruseldinner». Die Premiere mit einer Besetzung aus REXERs Freunden u.a. mit JULIAN WEIGEND («Lambock», «Die Wanderhure», «Schimanski») und LIVIO CECINI (Musical-Hauptdarsteller «Heide», «Mary Poppins»), war ein Riesenerfolg. Es folgten Programme wie «Mafia-Dinner», «Tatort-Dinner» und das «Höfische Dinner». Die Konzepte wurden in verschiedenen Sprachen international bekannt und beliebt.
2012 übernahm FLORIAN REXER die Gesamtprojektleitung des Projekts «100 Jahre SUVRETTA HOUSE Grand Hotel St.Moritz.» Dabei entstanden eine Bühnenshow, die auf einer Europatournee gespielt wurde, sowie ein Buch und ein Film. Das Bühnenbild gestaltete TED SCAPA. KLAUS DOLDINGER (Komponist des Soundtracks von «Das Boot» oder «Die unendliche Geschichte» sowie der Titelmusik der «Tatort»-Serie) lieferte die Musik zum Werk. 2017 führte REXER Regie beim Musical «Gotthelf» von CHARLES LEWINSKY. Die Inszenierung war restlos ausverkauft.

Was ist REXERs Geheimnis? «Ich unterhalte die Menschen einfach gerne, schon immer, ich habe nichts anderes gelernt,» lautet seine Antwort. Seine Spezialität oder «Handschrift», wie man gerne sagt umschreibt DANIEL SCHNEIDER vom SCHLOSS OBERBERG, Gossau, einer von REXERs häufigsten Auftraggebern, so: «Es ist einfach so: Wenn REXER den Raum betritt, dann hat man das Gefühl, er gehört einfach dazu. Alles ist so, als sei er ein Teil des Unternehmens oder der Familie, die da gerade feiert. Es ist jedes mal neu, speziell und nie abgedroschen. Sehr professionell.»

Über 50 individuelle Anlässe gestaltet FLORIAN REXER jährlich selbst, ob Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Firmenfeste oder Teamevents, jedesmal ein wenig anders und doch immer stilvoll und frech. Er ist gerne frech und seine grosse Stärke ist das Improvisieren. Damit geht er auf die Firmen und Personen sehr individuell ein, das bringt sein Publikum zum Lachen und es berührt. Dazu singt REXER gerne mal einen Song, speziell zugedichtet auf den Jubilar. Das geht unter die Haut. FLORIAN REXER studierte im Nebenfach Gesang an der MUSIKHOCHSCHULE IN FREIBURG IM BREISGAU. Davon profitiert er. «Ich habe das nie abgeschlossen. Ich wollte ja kein Opernsänger werden, ich war immer schon ein leidenschaftlicher ELVIS-Imitator. Aber als ich einmal in München im ELVIS-Kostüm aufgetreten bin, da schrie eine Frau hysterisch: ‹Schaut mal der MOOSHAMMER!›, seither singe ich lieber ohne Koteletten. Nicht, dass einer in der Schweiz noch ruft: ‹Der MIKE SHIVA!›», so REXER schmunzelnd im Gespräch.

Er unterhält und hält, was er verspricht. Das Ergebnis sind fast 2000 Likes für seine DINNEREVENTS.CH und viele zufriedene, wiederkehrende Kunden. Darunter grosse Versicherungen, Banken aber auch viele KMUs und Praxen. «Ich habe für jeden Anlass das Passende! Es gibt keine kleinen Rollen, nur Rollen!» FLORIAN REXER
Jetzt schreibt er gerade an einem Film für einen Firmenanlass und diesen setzt er auch gleich um für den Auftraggeber. Und mit Sicherheit wird gelacht werden, wenn der Event auch erst im Dezember stattfinden wird. «Zum Glück gibt’s auch Orte, wo man um diese Jahreszeit noch Schnee findet», so REXER und er «düst» gleich weiter zum nächsten Termin. Da bleibt nur zu wünschen: «Toi, toi, toi!»

www.rexer.ch, www.dinnerevents.ch

Beitrag veröffentlich in der gedruckten Ausgabe von "jetzt", April 2018

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedInShere with friends

Unterstützen Sie mich!


Vielen Dank